Was ist ein Call-to-Action?

Von Gianna-Fischer | 3 Aug 23

Startseite Wissen ▷ Was ist ein Call-to-Action?

Erklärung des Marketingbegriffs
Call-to-Action

Calls-to-Action begegnen uns heutzutage überall im täglichen Leben. Möchtest du gerne mehr über den Marketingbegriff Call-to-Action erfahren und wissen, warum diese auch für Websites so wichtig sind? Dann bist du hier genau richtig.

Was ist ein Call-to-Action (CTA)?

Der Begriff Call-to-Action (abgekürzt CTA) stammt aus dem Marketing und wird im Verkauf sowie auch in der Werbung genutzt. Calls-to-Action begegnen uns heutzutage überall im täglichen Leben: Sie kommen in jeglicher Art von Werbung, Newslettern, Plakaten, Websites, Vorträgen, Verkaufsgesprächen und Reden.

Der Begriff Call-to-Action bedeutet übersetzt „Handlungsaufforderung“. Gemeint ist damit eine direkte (zuvor klar definierte) Aufforderung an die Webseiten-Besucher/innen, eine bestimmte Handlung bzw. Aktion auszuführen. Mithilfe des Call-to-Action versucht der Webseitenbetreiber seine User/innen in eine bestimmte Richtung zu lenken.

Wichtige Faktoren für den Erfolg eines Calls-to-Action sind eine kurze Formulierung der Botschaft, die Gestaltung und die strategische Positionierung.

Vergleich Landingpage vs Website

Warum sind Calls-to-Action wichtig?

Ein Call-to-Action ist ein wichtiger Wegweiser für die Besucher/innen einer Website, denn er zeigt ihnen nicht nur, was sie als Nächstes tun können – er fordert sie sogar ausdrücklich dazu auf.

Nehmen wir einmal an, dass ein potenzieller Kunde auf der Website eines Unternehmens gelangt ist.

Nun scrollt dieser durch eine oder mehrere Unterseiten der Website und scannt den Seiteninhalt. Er überfliegt einzelne Texte, betrachtet vielleicht ein paar Bilder oder Grafiken und verlässt im Anschluss deine Website wieder.

Wenn wir nun aber strategisch gute Calls-to-Action auf der Website platziert haben, zeigen wir somit dem Besucher, der Besucherin, welche Aktion als nächstes durchgeführt werden soll und lenken ihn so in die richtige Richtung.

Die Bestandteile einer Webseite wie Textinhalte, Bilder oder Grafiken arbeiten einem Call-to-Action zu, der sich im Zentrum eines Angebots (Produkt, Dienstleistung) befindet.

Er zeigt die Handlung auf, die du von deinem Besucher, deiner Besucherin erwartest oder dir wünschst und bietet somit eine Interaktionsmöglichkeit an.

Was sind die Ziele eines Call-to-Action?

Das Ziel des Calls-to-Action ist es den Webseiten Besucher, die Besucherin zu einer Handlung aufzufordern und ihm Interaktionsmöglichkeiten zu bieten. Auf einer Website platzierte Calls-to-Action sollen somit zu mehr Leads führen und die Conversions-Rate erhöhen.

Die gewünschte Handlung eines Calls-to-Action kann alles Mögliche sein:

Der Kauf eines Produkts/einer Dienstleistung
Die Vereinbarung eines Termins
Die Aufforderung zu einem Anruf
Eine Newsletter-Anmeldung
Die Registrierung/Anmeldung auf einer Website
Das Herunterladen einer Datei
Die Anforderung von Informationsmaterial
Eine Aufforderung zum Weiterlesen
Das Anschauen eines Videos
Den Klick auf einen bestimmten Link
Eine Anmeldung zu einem Event
Das Abgeben einer Spende
Die Registrierung als Kunde
Etc.

Wie sollten Calls-to-Action formuliert sein?

Viele Calls-to-Action werden einfach verständlich und kurz, oftmals mit Verben formuliert. Eine klare CTA-Botschaft hilft, den Webseitenbesucher/in zu einer aktiven Handlung zu motivieren und schafft ein Gefühl der Dringlichkeit, das den Kunden, die Kundin zu einer Entscheidung führt.

Der User/in muss auf den ersten Blick erkennen, was von ihm erwartet wird, ohne sich dazu gedrängt zu fühlen:

Knappe Botschaft / kurz, bündig und spezifisch:
Kurze Aufforderung zu nur einem einzigen Schritt

Klare Kommunikation / einfach verständlich und bündig:
Der User/in muss sofort verstehen, wozu er aufgefordert wird

Einfache Worte / einfach verständlich:
Keine komplizierten Erklärungen, der User möchte schnell weiter

Zudem ist es hilfreich und sinnvoll dem User/in immer einen Mehrwert zu geben, damit der Call-to-Action zu einer wirksamen Aufforderung wird. Denn der User, die Userin wird der Aufforderung mit grösserer Wahrscheinlichkeit nachkommen, wenn er/sie sich davon einen echten Nutzen verspricht.

Hier einige Beispiele:

Button anklicken Kostenloses Infoblatt downloaden
Zum Newsletter anmelden Aktionen nur für Newsletter Abonnenten
Zum Workshop anmelden 20 % Rabatt
Formular ausfüllen kostenlose Beratung erhalten
Etwas in den Warenkorb legen kostenloses Giveaway
Abo abschliessen 1 Monat gratis nutzen

Wo und wie sind Calls-to-Action auf der Website platziert?

Um seinen Zweck zu erfüllen, muss ein Call-to-Action natürlich gut und sichtbar platziert sein und sich optisch deutlich vom Rest der Website unterscheiden, um ins Auge zu fallen und den User, die Userin zu animieren. Andererseits darf der Call-to-Action niemals aufdringlich daherkommen, sonst führt am Ende eine Aufforderung zum Abbruch. Das gilt für den Text als auch für das optische Design des CTA.

Calls-to-Action werden häufig mit einem farbigen Button, welcher Aufmerksamkeit auf sich lenkt, auf der Website platziert. Ein Call-to-Action kann aber auch einfach als Textpassage, als Link oder Box mit mehreren Elementen (z. B. Bild und Button) dargestellt werden.

Welche Calls-to-Actions funktionieren am besten?

Keine Zielgruppe gleicht der anderen und keine reagiert wie eine andere. Dementsprechend gibt es auch kein universelles Rezept für einen perfekten Call-to-Action. Calls-to-Action und dessen Platzierungen sollten deshalb immer individuell angeschaut werden. Oftmals lohnt es sich auch verschiedene Calls-to-Action zu testen, um so herauszufinden, welcher am besten funktioniert und am meisten genutzt wird.

Weitere Artikel, welche dich interessieren könnten:

WordPress-Website bearbeiten mit dem Divi-Builder

WordPress-Website bearbeiten mit dem Divi-Builder

6 Designregeln für den Aufbau einer Website

Designregeln für den Aufbau einer Website

Was ist ein Call-to-Action?

Website, Webseite vs. Homepage

Was ist der Unterschied zwischen Website, Homepage & Webseite?

Warum jedes Unternehmen eine Website haben sollte

Warum eine Website wichtig ist & warum jedes Unternehmen eine haben sollte